Nachrichten

Wir werden an Nahrungsmitteln arbeiten: Ökonomen versprechen extremes Preiswachstum

Die Ukraine verzeichnet seit mehreren Jahren eine rekordniedrige Inflationsrate, obwohl sich die Wirtschaft des Landes bereits in einem beklagenswerten Zustand befindet.

In naher Zukunft wird erwartet, dass sich die Inflation beschleunigt und die Preise für alles buchstäblich steigen werden. In der Tat werden die Ukrainer genug Geld nur für Lebensmittel und kommunale Dienstleistungen sein, und selbst dann nicht immer.

Herbst 2020 wird von den Bewohnern der Ukraine mit einem starken Anstieg der Preise für Versorgungsunternehmen und Lebensmittel in Erinnerung bleiben. Oleg Pendzin, Mitglied des Wirtschaftsdiskussionsclubs, sagte, dass die Inflation bis Ende dieses Jahres um mindestens 9 Prozent festgeschrieben sein werde.

Im August-September sagt der Ökonom einen starken Anstieg der Kartoffelpreise voraus, höchstwahrscheinlich wird der Preisanstieg künstlich ausfallen, wie es im vergangenen Jahr der Fall war. Ukrainer lagern sich mit Kartoffeln für den Winter, so kaufen Sie es Taschen, Besitzer von Einzelhandelsketten, das Gefühl der erhöhten Nachfrage nach diesem Produkt, sind unwahrscheinlich, in der Lage, der Versuchung zu widerstehen, mehr zu verdienen.

Verschärft wird die Situation dadurch, dass die Kartoffelernte im Jahr 2020 unwichtig ist, viele Gemüsearten von Überschwemmungen im Westen der Ukraine überflutet wurden. Oleg Penjin empfiehlt nicht, auf billige Importe zu hoffen, da viele Exportländer Kartoffeln als strategisches Produkt anerkannt und aus dem Land verbannt haben. Eine ähnliche Situation ist auch bei Zwiebeln und Knoblauch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.